Franjo Terhart
  Jugendbuch
  Belletristik
  Sachbuch
  eBooks 
  Hörbücher 

Kinder- und Jugendbuch
Halbmond und Sonne Halbmond und Sonne
Eine Liebe im Islam


Die sechzehnjährige Nicola Riemer wird zusammen mit ihrem Vater, dem Archäologen Dr. Udo Riemer zu einer islamischen Hochzeit nach Jerusalem eingeladen. Nicola kommt nicht über den Tod ihrer Mutter hinweg und wünscht sich jemanden, dem sie sich anvertrauen kann. Von der Reise ist sie einfach nur genervt, weil ihr Vater sie einmal mehr über ihren Kopf hinweg entschieden hat.
In Jerusalem lernt sie die zwei so verschiedenen Brüder des palästinensischen Archäologen Ibrahim Massud kennen: Mohammed, charmant und redegewandt, ist ein wenig älter als sie, und lädt Nicola ein, ihr Land und Leute näher zu bringen dazu auch den Islam. Sein Bruder Sayed gibt sich eher zurückhaltend, fast schon abweisend.
Bei einem Ausflug nach Tel Aviv, bei dem sich ein schwerwiegender Selbstmordanschlag ereignet, entdeckt Nicola, dass Sayed den Drahtzieher der palästinensischen Terroristen kennt, ja sogar mit ihm verkehrt. Wie soll sie sich jetzt bloß verhalten? Sie kann das doch unmöglich mit seiner Familie besprechen? Was plant Sayed? Schwebt sie selbst in Gefahr? Oder ist alles nur ein schrecklicher Irrtum?

Ein Roman, der eine ungewöhnliche Liebesgeschichte beinhaltet und der von den politischen Verhältnissen im Nahen Osten handelt. Zudem wird der Islam in seinen wichtigsten Grundaussagen vorgestellt.

Ab 14 Jahren.

zurück